19 LGO-Athleten zur U23-DM nach Koblenz

Mit gleich 19 Athletinnen und Athleten reist die LG Olympia am kommenden Wochenende zu den Deutschen U23-Meisterschaften nach Koblenz und stellt damit das zweitgrößte Team der Meisterschaften. Mit dabei sind auch mehrere Medaillenanwärter und der Sportliche Leiter der LGO, Pierre Ayadi, hofft auf jede Menge Edelmetall: "Bei den letzten U23-Titelkämpfen, die nun schon zwei Jahre zurückliegen, gab es fünf Medaillen im Einzel, das könnte auch in Koblenz klappen," zeigt er sich im Vorfeld optimistisch.

Und in der Tat lässt ein Blick in die Teilnehmerliste auf viele Medaillen hoffen. So führt zum Beispiel Elias Schreml die Meldeliste über 5000 Meter an. Neun Athleten sind hier insgesamt gemeldet und neben Elias werden hier mit Max Nores, Yassin Mohumed und Clemens Erdmann gleich drei weitere LGO-Läufer an den Start gehen und können vielleicht für eine Überraschung sorgen. Über die gleiche Distanz der Juniorinnen wird Linn Kleine antreten, die zwei Tage zuvor erst aus dem Höhentrainingslager in St. Moritz zurückkehren wird.

Eng beieinander ist das Feld der Stabhochspringer. Neun Athleten mit Bestleistungen zwischen 4,90 und 5,10 Meter sind hier gemeldet, darunter unter anderem die beiden LGO-Springer Constantin Rutsch und Till Marburger, da wird die Tagesform über die Platzierungen entscheiden.

Sprinterin Lilly Kaden plant Starts über 100 und 200 Meter. Über die 100 Meter steht sie mit ihrer Bestzeit aus dem vergangenen Jahr von 11,32 Sekunden an der Spitze der Teilnehmerliste. Über die doppelte Distanz ist sie Dritte. Über beide Distanzen geht es auch noch um die Tickets für die U23-Europameisterschaften, die vom 08. bis 11. Juli in Tallinn (Estland) stattfinden werden. Über 100 Meter konnte sich außerdem Lea Sophie Benzin qualifizieren, die mit einem guten Vorlauf ebenfalls Chancen auf das Finale hat.

Auch über 400 Meter geht es um die Tickets für Tallinn. Hier führt LGO-Langsprinterin Brenda Cataria-Byll die Meldeliste mit 52,77 Sekunden an und will bei der Medaillenvergabe ein Wörtchen mitreden. Gleiches gilt auch für Verena Meisl über 1500 Meter, die mit ihrer Jahresbestzeit von 4:18,32 Minuten auf Rang 2 der Teilnehmerliste hinter Sara Benfares (LC Rehlingen) steht. Über die gleiche Strecke startet auch Rahel Brömmel, die noch zur U20 gehört und Erfahrungen für die Deutschen Jugend-Meisterschaften, die Ende Juli in Rostock stattfinden, sammeln will.

Steffen Baxheinrich, der erst vor wenigen Tagen sein Saisondebüt gegeben hat, wird ebenso über die 800 Meter antreten wie Lasse Funck und Jan-David Ridder. 16 Läufer sind hier gemeldet, die Hälfte davon kommt ins Finale. Über die gleiche Strecke möchte auch Lena Posniak das Finale erreichen, muss dafür aber sicherlich schon im Vorlauf im Bereich ihrer Bestzeit laufen.

Gespannt blickt man auch auf den Auftritt von Maximilian Feist über 1500 Meter der Junioren. Mit seiner Meldezeit, die er im vergangenen Jahr beim Puma Jump'n'Run Meeting in der heimischen Roten Erde gelaufen ist, steht er auf Platz 2 der Teilnehmerliste, nur Sven Wagner vom Königsteiner LV steht noch vor ihm. Sein Zwillingsbruder Constantin Feist konnte sich über 3000 Meter Hindernis qualifizieren und tritt hier gemeinsam mit U20-Läufer Henrik Lindstrot, der in diesem Jahr schon deutscher Jugendmeister über 10.000 Meter wurde, an.

Download


Livestream

leichtathletik.de überträgt die Deutschen U23-Meisterschaften in Koblenz im Livestream:
Livestream Samstagvormittag
Livestream Samstagnachmittag
Livestream Sonntag

Ergebnisse

Live-Ergebnisse gibt es hier: Ergebnisse U23-DM 2021 in Koblenz


Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:

previous arrow
next arrow
Slider

Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:


Folge der LG Olympia auf:

Werde ein Fan auf Facebook Unsere Fotos auf Instagram
Folge uns auf Twitter Die LG Olympia auf YouTube

Folge der LG Olympia auf:

LG Olympia Dortmund