3 x Gold, 1 x Bronze bei Straßenlauf-DM in Uelzen

Bei den Deutschen Straßenlauf-Meisterschaften über 10 Kilometer im niedersächsischen Uelzen konnten die Läuferinnen und Läufer der LG Olympia unter Betreuung von Christof Neuhaus, Steven Orlowski und Pierre Ayadi gleich vier Medaillen gewinnen. So gab es drei Goldmedaillen in den Mannschaftswertungen der männlichen Jugend U18, der männlichen Jugend U20 sowie der weiblichen Jugend U20. Darüber hinaus gewann Henrik Lindstrot in der U20 nach 31:41 Minuten die Bronzemedaille in der Einzelwertung.

In der Mannschaftswertung der männlichen Jugend U20 setzte sich das LGO-Trio Henrik Lindstrot, Florian Becker (Platz 7; 32:06 Min.) und Lennart Lindstrot (Platz 10; 33:08 Min.) in 1:36:55 Stunden souverän vor dem TC Fiko Rostock (1:41:50 Std.) und Hannover 96 (1:44:59 Std.) durch. "Henrik kann mit Bronze und seiner neuen Bestzeit sehr zufrieden sein, auch wenn er auf den letzten zwei Kilometern womöglich entscheidende Sekunden für Mehr liegen lassen musste. Gemeinsam mit Florian Becker, der ebenfalls starke Bestzeit lief und eine herausragende Entwicklung in diesem Jahr zeigte, und seinem Bruder Lennart holte er sich verdient Mannschaftsgold," resümierte LGO-Coach Christof Neuhaus. Als vierter U20-Läufer absolvierte Hannes Fahl die 10km in 33:41 Minuten auf Rang 15.

Bei der männlichen Jugend U18 erfreute Lars Franken in der Einzelwertung mit seinem vierten Rang in 32:53 Minuten. Zusammen mit seinen Teamkollegen Lucas Schiefer (Platz 9; 33:57 Min.) und Noah Boeck (Platz 11; 34:11 Min.) konnte auch er Mannschafts-Gold in Empfang nehmen. "Straßenrennen liegen mir. Die Taktik und die Renneinteilung auf der Straße ist noch einmal ein anderes Kapitel als auf der Bahn," meinte Lars Franken überglücklich im Ziel. "Lucas Schiefer und Noah Boeck sind eigentlich auf der Mittelstrecke zu Hause, so dass die 10 Kilometer-Wettkampfstrecke gefühlt zu lang für sie ist. Beide haben das aber erstklassig gemacht und mit ihren Bestzeiten das starke Mannschaftsergebnis komplettiert," freute sich Christof Neuhaus.

Der dritte Mannschaftstitel für die LG Olympia Dortmund ging auf das Konto der weiblichen Jugend U20, die in der Besetzung Rahel Brömmel (Platz 8; 35:51 Min.), Marie Gövert (Platz 13; 39:07 Min.) und Lieselotte Langenohl (Platz 20; 43:24 Min.) in 1:58:22 Stunden vor dem SSC Hanau-Rodenbach (2:00:03 Std.) lag. Rahel Brömmel, die nur sieben Tage nach dem Höhentrainingslager in Spanien nah an ihre Bestzeit herangelaufen ist und vor allem auf dem letzten Kilometer noch einmal vier Plätze in ihrer Altersklasse gut gemacht hat, zeigte, dass sie auf einem sehr guten Weg ist. Und Lieselotte Langenohl hatte in der Woche vor den Meisterschaften noch mit einer Schleimbeutelentzündung im Fuß zu kämpfen, bewies aber erneut ihr Kämpferherz und komplettierte so das Mannschaftsergebnis.

Darüber hinaus startete Patric Meinike über 10 Kilometer der Männer. Er erzielte nur zwei Wochen nach den Deutschen Halbmarathon-Meisterschaften in Hamburg gute 32:15 Minuten. "Die DM war für uns ein weiteres Highlight in dieser so erfolgreichen Saison. Drei Mannschaftstitel in der Jugend gegen starke Konkurrenz aus Hanau, Karlsruhe und Co. waren nicht geplant, auch wenn wir es selbstverständlich gehofft hatten.

Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:

previous arrow
next arrow
Slider

Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:


Folge der LG Olympia auf:

Werde ein Fan auf Facebook Unsere Fotos auf Instagram
Folge uns auf Twitter Die LG Olympia auf YouTube

Folge der LG Olympia auf:

LG Olympia Dortmund