Aussichtsreiches LGO-Team zur Jugend-DM nach Ulm

Am Donnerstagvormittag bricht das LGO-Team mit einem großen Bus in Richtung Ulm auf. Dort finden von Freitag bis Sonntag im Donaustadion die diesjährigen Deutschen Jugend-Meisterschaften der U18 und U20 statt. Gleich 15 Einzelstarter sowie drei Staffeln werden von der LG Olympia hier an den Start gehen und haben dabei die Chance mehrere Medaillen mit zurück an die Strobelallee zu bringen. Mit dabei sind auch die erfolgreichen Teilnehmer der U20-Europameisterschaften.

So wird Constantin Rutsch, der als 13. bei der U20-EM die Qualifikation fürs Finale knapp verpasst hat, im Stabhochsprung der männlichen Jugend U20 als Titelverteidiger antreten. "Natürlich war ich ein bisschen enttäuscht, so knapp das EM-Finale verpasst zu haben. Aber umso motivierter fahre ich jetzt nach Ulm," sagte der Schützling von Kai Atzbacher am Mittwoch auf einer Pressekonferenz der LG Olympia im Dorint Hotel "An den Westfalenhallen". Ebenfalls im Stabhochsprung startet Zoe Jakob in der weiblichen Jugend U20. Auch sie hatte die Norm für die U20-EM erfüllt, konnte dort jedoch nicht teilnehmen, weil für sie zum gleichen Zeitpunkt die Weltmeisterschaften im Kanuslalom auf dem Programm standen. "Aus diesem Grund konnte ich auch rund vier Wochen kein Stabhochsprung-Training absolvieren. Aber ich fühle mich trotzdem fit und gut vorbereitet," erzählte Zoe Jakob der geladenen Presse. Und mit Jonas Wolf hat die LGO in der männlichen Jugend U18 einen weiteren Stabhochspringer im Team. Er konnte Anfang Juli seine Saisonbestleistung auf 4,60 Meter verbessern. Gelingt ihm in Ulm ein ähnlicher Sprung, kann auch er eine vordere Platzierung erzielen.

Auch der frischgebackene U20-Europameister über 3000 Meter, Elias Schreml, wird in Ulm antreten. Er startet hier über die längere 5000 Meter-Distanz und will auch hier eine Medaille mit nach Hause nehmen. Das gilt auch für Linn Kleine die nach ihrem 6. Platz über 5000 Meter bei der U20 in Ulm über 3000 Meter ihre Chance suchen wird. Über 1500 Meter der U20 steht Verena Meisl auf Rang 3 der Meldeliste der Meisterschaften und bei einem guten Rennverlauf kann auch sie vorne mitmischen. Lasse Funck (U20) hat sich über 800 Meter qualifiziert und hat sich ebenso wie Hannes Fahl (U18) die Finalteilnahme als Ziel gesetzt. Für Yassin Mohumed wird es der erste Start bei einer Deutschen Meisterschaft sein. Er hat sich für einen Start über 3000 Meter entschieden und kann mit einem guten Rennen vielleicht für eine Überraschung sorgen. Über 1500 Meter Hindernis der weiblichen U18 hat sich Tessa Krämer qualifiziert und über 5000 Meter Bahngehen möchte Charlotte Peter erneut eine Top-Acht-Platzierung erreichen.

Langsprinterin Brenda Cataria-Byll wurde bei der U20-EM in Boras (Schweden) Sechste mit der 4 x 400 Meter-Staffel und startet auch in Ulm über die Stadionrunde. "Wir hatten in Boras schon auf eine Medaille gehofft und waren daher schon ein bisschen enttäuscht. In Ulm will ich nun zeigen, was ich drauf habe. Wofür das dann am Ende reicht, wird man dann sehen," sagte die 17-Jährige im Vorfeld. Im Sprint sorgte Emil Bekker Anfang Juni für Aufsehen, als er beim Borsig-Meeting die 100 Meter in 10,93 Sekunden lief. Nach überstandener Verletzungspause meldet er sich nun wieder fit. Neben den 100 Metern hat er sich auch über die doppelte Distanz qualifiziert. Darüber hinaus gehört er zum Team der 4 x 100 Meter-Staffeln, für die sich außerdem Oliver Modlich, Alexander Pyka, Aaron Große und Stabhochspringer Jonas Wolf bereitstehen. In der weiblichen Jugend plant Elayna Krisch einen Doppelstart über 100 und 200 Meter. Über 200 Meter hat sich außerdem etwas überraschend Stabhochspringerin Lea Laux qualifiziert. Beide gehören auch zum Pool der 4 x 100 Meter-Staffel, zu dem auch Lilli Teipel, Samira Attermeyer und Karolina Haas gehören. Die Staffel hat sich zuletzt auf gute 48,44 Sekunden verbessert und könnte mit einem ähnlichen Rennen vielleicht ins Finale einziehen. Im Rahmen der Jugend-Meisterschaften werden außerdem die nationalen Titel über 3 x 1000 Meter der Männer vergeben. Hier starten Leon Straub, Max Nores sowie Constantin Feist für die LGO.


Download


Livestream

leichtathletik.de bietet an allen drei Tagen einen Livestream auf YouTube von den Deutschen Jugend-Meisterschaften in Ulm an.
Livestream Freitag Teil 1 | Livestream Freitag Teil 2
Livestream Samstag Teil 1 | Livestream Samstag Teil 2
Livestream Sonntag

Ergebnisse

Live-Ergebnisse gibt es hier: Ergebnisse DJM 2019 in Ulm

Live-Ticker

Natürlich werden wir auf unserer Homepage auch wieder mit einem Live-Ticker direkt aus dem Donaustadion berichten.

Instagram

Viele Infos und Fotos gibt es auch am ganzen Wochenende bei uns auf Instagram: www.instagram.com/lgodortmund

Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:

previous arrow
next arrow
Slider

Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:



Folge der LG Olympia auf:

Werde ein Fan auf Facebook Unsere Fotos auf Instagram
Folge uns auf Twitter Die LG Olympia auf YouTube

Folge der LG Olympia auf:

LG Olympia Dortmund