Vordere Platzierungen bei Cross-DM in Sindelfingen

Während sich einige Läuferinnen und Läufer der LG Olympia derzeit im Höhentrainingslager in Südafrika bereits auf die bevorstehende Freiluftsaison vorbereiten, starteten am Samstag zehn LGO-Athletinnen und -Athleten bei den Deutschen Crosslauf-Meisterschaften in Sindelfingen und konnten auf dem anspruchsvollen, teilweise recht aufgeweichten Parcours einige respektable Platzierungen melden.

Für die beste Einzelplatzierung sorgte dabei Louisa Hassel in der weiblichen Jugend U18. Sie bewältigte den 4,4 Kilometer langen Parcours in 18:57 Minuten und lief damit auf Rang 10. Nach 21:41 Minuten folgte Maya Strebel (Platz 42) und nach 22:37 Minuten Celina Koops (Platz 56). In der Mannschaftswertung reichte dies für Platz 9.

Im Lauf der U23-Langstreckler über 7.700 Meter traten die LGOer mit drei Läufern an. Constantin Feist (15. in 29:08 Min.), Yannick Schönfeldt (16. in 29:11 Min.) und Tarje Mohrdieck (18. in 29:42 Min.) überzeugten dabei mit Platzierungen im vorderen Mittelfeld. In der Mannschaftswertung sprang für das LGO-Trio ein erfreulicher fünfter Rang mit 49 Punkten heraus.

Bei der männlichen Jugend U18 über 4.400 Meter schickte die LG Olympia auf dem schwierigen Geläuf ebenfalls drei Läufer ins Rennen. Schnellster von ihnen war Henning Albert als 26. in 16:59 Minuten. Ihm folgten Noah Boeck als 35. als in 17:21 Minuten und Lars Franken als 68. in 18:29 Minuten. In der Mannschaftswertung gefiel der LGO-Nachwuchs mit Platz sechs (129 P.).

Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:

previous arrow
next arrow
Slider

Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:


Folge der LG Olympia auf:

Werde ein Fan auf Facebook Unsere Fotos auf Instagram
Folge uns auf Twitter Die LG Olympia auf YouTube

Folge der LG Olympia auf:

LG Olympia Dortmund