v.l.n.r.: Talea Prepens, Sophia Junk, Keshia Kwadwo, Lilly Kaden (Foto: Beautiful Sports)
v.l.n.r.: Talea Prepens, Sophia Junk, Keshia Kwadwo, Lilly Kaden (Foto: Beautiful Sports)

Lilly Kaden holt auch mit der Staffel U23-EM-Gold!

LGO-Sprinterin Lilly Kaden kehrt mit Doppelgold von den U23-Europameisterschaften in Tallinn (Estland) nach Dortmund zurück. Nach ihrem überraschenden Titelgewinn über 100 Meter am Freitag folgte am Sonntag mit dem Titelgewinn mit der 4 x 100 Meter-Staffel die nächste Goldmedaille. Bereits im Vorlauf liefen Lill Kaden, Keshia Kwadwo (LC Paderborn), Sophia Junk (LG Rhein-Wied) und Talea Prepens (TV Cloppenburg) mit schnellen 43,26 Sekunden einen neuen Meisterschaftsrekord und zogen damit ins Finale ein. Dort steigerten sie sich noch einmal auf 43,05 Sekunden - wieder Meisterschaftsrekord und Gold!

Lilly Kaden brachte das Quartett sowohl im Vorlauf als auch im Finale als Startläuferin ins Rennen. Mit einem guten Wechsel übergab der Schützling von Thomas Czarnetzki und Thomas Kremer den Stab auf Keshia Kwadwo, die die Führung des deutschen Teams ausbaute und das Staffelholz sicher an Sophia Junk übergab. Diese flog förmlich durch die zweite Kurve und Schlussläuferin Talea Prepens lief als Erste jubelnd durchs Ziel.

Mit ihren zwei Goldmedaillen ist Lilly Kaden die erfolgreichste LGO-Athletin bei einer U23-EM seit 2001. Damals holte Sina Schielke Gold über 100 Meter sowie Silber über 200 Meter.

Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:

previous arrow
next arrow
Slider

Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:


Folge der LG Olympia auf:

Werde ein Fan auf Facebook Unsere Fotos auf Instagram
Folge uns auf Twitter Die LG Olympia auf YouTube

Folge der LG Olympia auf:

LG Olympia Dortmund