(Foto: Beautiful Sports/Kai Peters)
(Foto: Beautiful Sports/Kai Peters)

Manuel Sanders holt mit DLV-Mannschaft Silber bei Team-EM

Zwar konnte die Mannschaft des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) bei den Team-Europameisterschaften in Bydgoszcz (Polen) seinen Titel aus dem vergangenen Jahr nicht verteidigen, doch holte sie nach einer starken Aufholjagd mit 317,50 Punkten die Silbermedaille hinter den Gastgebern aus Polen (345 Pkt.). In der 4 x 400 Meter-Staffel der Männer kam LGO-Langsprinter Manuel Sanders zum Einsatz. Das Quartett konnte jedoch leider nur zwei Punkte zur Gesamtwertung beitragen.

Nachdem das DLV-Team nach den ersten beiden Tagen lediglich auf dem fünften Platz stand, kam es am dritten und letzten Tag der Team-EM zu einer tollen Aufholjagd. Vor allem die Siege durch Christina Schwanitz (Kugelstoß), Malaika Mihambo (Weitsprung) und Hanna Klein (5000 m) brachten der deutschen Mannschaft viele wichtige Punkte. Im abschließenden A-Finale über 4 x 400 Meter der Männer erreichten Tobias Lange (TSV Bayer 04 Leverkusen), Marvin Schlegel (LAC Erdgas Chemnitz), Johannes Trefz (TSV Gräfelfing) und Manuel Sanders als Schlussläufer als Letzte nach 3:16,59 Minuten abgeschlagen das Ziel, da Johannes Trefz während des Rennens gesundheitliche Probleme bekam. Da Großbritannien aufgrund einer falsch abgegebenen Meldung, sie hatten einen Kugelstoßer als Startläufer angegeben, nicht antrat, gab es für das DLV-Quartett immerhin noch zwei Punkte, die der deutschen Mannschaft mit 317,5 Punkten den zweiten Platz in der Gesamtwertung knapp vor Frankreich (316,5 Pkt.) und Italien (316,0 Pkt.) sicherte.

Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:

previous arrow
next arrow
Slider

Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:



Folge der LG Olympia auf:

Werde ein Fan auf Facebook Unsere Fotos auf Instagram
Folge uns auf Twitter Die LG Olympia auf YouTube

Folge der LG Olympia auf:

LG Olympia Dortmund