96 LGO-Titel bei den "besten Kreis-Hallenmeisterschaften aller Zeiten"

"Das waren die besten Kreismeisterschaften, die wir je hatten, sowohl von der Teilnehmerzahl als auch von den Leistungen her," freute sich Kreissportwart Wolfgang Franke nach den gelungenen Titelkämpfen am vergangenen Sonntag in der Helmut-Körnig-Halle. Insgesamt 380 Jungen und Mädchen nahmen an diesen Titelkämpfen teil und unterstrichen damit, dass die Leichtathletik in den Dortmunder Vereinen lebt. Wolfgang Franke hofft, dass diese erfreuliche Tendenz auch in Zukunft anhält. Insgesamt holte der LGO-Nachwuchs sage und schreibe 97 Titel.

Einen schnellen 800 Meter-Lauf organisierten die beiden LGO-Trainer Pierre Ayadi und Christof Neuhaus für die Klassen U18 und U20. Neuzugang Maximilian Feist stellte sich als Tempomacher zur Verfügung und machte bis 600 Meter Tempo. Von dieser flotten Fahrt profitierten alle LGOer, die durch die Bank persönliche Bestzeiten liefen. Die Nase vorn hatte in dem schnellen Rennen Mohamed Hamadi in 1:57,62 Minuten vor seinem Teamkollegen Constantin Feist (1:57,85 Min.) und Janne Straub, der mit 1:58,99 Minuten in letzter Minute die Qualifikation für die Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften (24./25. Februar in Halle/Saale) unterbot.

Weitere Top-Leistungen prägten diese Meisterschaften. Bei den Jungen erfreute vor allem Aaron Agbamate in der M14 mit 7,90 Sekunden über 60 Meter und 5,11 Meter im Weitsprung, Eine starke Vorstellung bot in dieser Altersklasse auch Louis Robertz mit 1,71 Meter im Hochsprung und 10,80 Sekunden über 60 Meter Hürden. In der M15 steigerte sich Johannes Biermann über 60 Meter auf 7,81 Sekunden sowie 40,51 Sekunden über 300 Meter. Kira Schroeder (W14), die zuletzt bei einem 800 Meter-Einlagelauf im Rahmen des Indoor Meeting Dortmund mit 2:16,59 Minuten groß auftrumpfte, unterstrich auch bei den Kreismeisterschaften ihre läuferische Klasse mit ihrem souveränen Titelgewinn über 300 Meter in schnellen 44,78 Sekunden. Eine starke Vorstellung bot Paul Gröver im Rennen der M13 über 800 Meter. Er verbessete sich auf schnelle 2:13,24 Minuten.

In der männlichen Jugend verbesserte Oskar Breer seine 60 Meter-Bestzeit auf 7,18 Sekunden und verpasste damit die Norm für die Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften nur knapp. Mehr Glück hatte er dafür mit der Staffel über 4 x 200 Meter. Gemeinsam mit Aaron Schramm, Gilert Toppmöller und Benjamin Bablich lief das Quartett 1:31,25 Minuten und hakte wenige Stunden vor Meldeschluss die DM-Norm ab. In einem Einlagelauf über 3000 Meter Bahngehen steigerte Amina Eltic ihre Bestzeit um über eine Minute auf 17:35,16 Minuten. Im Hochsprung der M15 gefiel Alexander Pyka durch 1,65 Meter. Die gleichaltrige Greta Jung verbesserte sich in der W15 auf 1,57 Meter. Ihr Debüt im LGO-Trikot gab Neuzugang Samira Attermeyer (W14) und überzugte auf Anhieb durch 8,26 Sekunden über 60 Meter sowie 5,04 Meter im Weitsprung.

Alle Kreismeister der LG Olympia im Überblick:

W10:
Tomke Freudenau - 50 m
Leni Heydenreich - 800 m
Muriel Mugenyi - Hoch, Weit

W11:
Isabella Assmann - 50 m
Lotta Reckert - 800 m
Mia Shalashinsky - Hoch
Carla Kräling - Weit

W12:
Nihal Benchellal - 60 m, 800 m
Lilly Claire Kemper - 60 m Hürden
Sina Fleischhauer - Weit
Maja Fotschki - Kugel

W13:
Lara Wagner - 60 m
Lina Ebbinghaus - 800 m, Hoch
Cora Bogumil - 60 m Hürden
Marie Schulte im Walde - Weit
Marla Grade - Kugel

W14:
Samira Attermeyer - 60 m, Weit
Kira Schroeder - 300 m
Franca Krane - 60 m Hürden
Ndedi Ndeme Matuke - Hoch
Carolin Woldt - Kugel

W15:
Luana Ribeiro - 300 m
Greta Jung - Hoch

weibliche Jugend U18:
Nicole Ickstadt - 200 m
Selina Schiffmann - Weit
Dana Christmann - Drei
Neele Steinmann - Kugel

weibliche Jugend U20:
Zoe Jakob - 60 m
Pauline Swoboda - 200 m
Nora Pitula - 800 m
Delia Gaede - Weit
Serena Chukwu - Kugel

M10:
Leander Kersting - 50 m
Max Waldeit - 800 m, Weit
Lukas Butusov - Hoch

M11:
Jannis Dettner - 50 m
Aik Straub - 800 m
Paul Glahe - Hoch
Maximilian Hehlert - Weit

M12:
Lasse Münker - 60 m, Weit
Lenny Riebe - 800 m
Luis Peglau - Kugel

M13:
Benedikt Platte - 60 m
Paul Gröver - 800 m, Kugel
Timo Nolte - Weit

M14:
Aaron Agbamate - 60 m, Weit
Noah Boeck - 300 m
Lars Franken - 800 m
Louis Robertz - 60 m Hürden, Hoch
Hubert Augustin - Drei
Julian Windeler - Kugel

M15:
Johannes Biermann - 60 m, 300 m
Alexander Pyka - Hoch, Weit, Kugel
Marc Ferreira Grun - Drei

männliche Jugend U18:
Jonas Wolf - 60 m, 200 m, Weit
Yassin Mohumed - 800 m
Tristan Chukwu - Drei, Kugel

männliche Jugend U20:
Oskar Breer - 60 m
Max Berger - 200 m
Mohamed Hamadi - 800 m
Constantin Rutsch - Weit
Finn Atzbacher - Kugel

Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:

previous arrow
next arrow
Slider

Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:



Folge der LG Olympia auf:

Werde ein Fan auf Facebook
Unsere Fotos auf Instagram
Folge uns auf Twitter
Die LG Olympia auf YouTube
RSS Feed abonnieren

Folge der LG Olympia auf:

Hol Dir die LGO-Smartphone-App!

LG Olympia Dortmund