Manuel Sanders, Brenda Cataria-Byll
Manuel Sanders, Brenda Cataria-Byll

Manuel Sanders und Brenda Cataria-Byll wechseln zur LGO

Die LG Olympia Dortmund freut sich die ersten Neuzugänge für das kommende Jahr begrüßen zu können. Mit Manuel Sanders vom SC Preußen Münster und Brenda Cataria-Byll, die bisher für den CLV Siegerland startete, wechseln zwei Bundeskader-Athleten an die Strobelallee. Beide haben sich auf den Langsprint spezialisiert und trainieren fortan bei Thomas Kremer. Aber auch darüber hinaus gibt es viele weitere Verstärkungen.

Manuel Sanders stand im Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft bei den Europameisterschaften in Berlin. Er gehörte als Ersatzläufer zum Team der 4 x 400 Meter-Staffel, nachdem er zuvor bei den Deutschen Meisterschaften in Nürnberg in neuer Bestzeit von 46,43 Sekunden Platz 6 hinter Torben Junker belegte. "Ich habe hier in Dortmund großartige Bedingungen und mit Torben als Trainingspartner werden wir uns gegenseitig pushen," erklärt der 20-Jährige, der derzeit eine Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann absolviert. Bereits 2017 nahm er an den U20-Europameisterschaften teil und wurde dort Siebter über 400 Meter. Im Kommenden Jahr möchte er sich auf jeden Fall für die U23-EM in Gävle (Schweden) qualifizieren.

Brenda Cataria-Byll ist Jahrgang 2001, startet im kommenden Jahr in der weiblichen Jugend U20 und gehört dem NK1-Kader des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) an. Ihre Bestzeit über die Stadionrunde steht bei exakt 54,00 Sekunden, gelaufen im August 2017 bei den Deutschen Jugend-Meisterschaften in Ulm, wo sie sich ihr erstes DM-Gold sicherte. Im Februar 2018 folgte der Deutsche U20-Vizetitel in der Halle. Auch die Freiluftsaison begann für die 17-Jährige vielversprechend. Bei der Junioren-Gala in Mannheim lief sie mit 54,37 Sekunden Saisonbestzeit, erfüllte mit der DLV-Staffel die Norm für die U20-Weltmeisterschaften in Tampere (Finnland), doch verletzte sie sich eine Woche später bei den Landesmeisterschaften in Rheine - das WM-Aus. Bereits seit August besucht Brenda Cataria-Byll die Marie-Reinders-Realschule in Dortmund und wohnt im Sportinternat an der WIHOGA. Für das kommende Jahr hat sie die U20-Europameisterschaften im schwedischen Boras fest im Visier.

Vom TV Gladbeck kommt Sprinter Hendrik Vogler zur LGO. Der 19-Jährige hat sich der Trainingsgruppe von LGO-Trainer Sebastian Fiene angeschlossen und hat eine Bestzeit von 10,95 Sekunden, die er im Juli dieses Jahres bei den NRW-Jugend-Meisterschaften in Duisburg aufgestellt hat. Gleich eine ganze Trainingsgruppe vom TuS 09 Erkenschwick hat sich der LG Olympia angeschlossen. Darunter befindet sich mit Lorenz Niedrig ein weiterer Sprinter, der schnelle Zeiten von 100 bis 400 Meter vorzuweisen hat. Seinen bislang größten Erfolg feierte er mit dem 4. Platz über 400 Meter bei den Deutschen Jugend-Meisterschaften 2017 in Ulm. Zu dieser Gruppe gehört auch Emely Andreas. Die 17-Jährige hat sich ebenfalls auf den Sprint spezialisiert und wurde in diesem Jahr Zehnte der Deutschen Jugend-Meisterschaften über 400 Meter der weiblichen Jugend U18.

Verstärkung im Sprungbereich gibt es durch Julia Hinse, die bisher das Trikot der LG Fichte-Elsey-Kabel getragen hat. Die Hochspringerin gehört ab 2019 der U18-Klasse an. Bei den Westfälischen Jugend-Meisterschaften im Juni in Paderborn sicherte sie sich mit übersprungenen 1,63 Meter den Titel vor ihrer zukünftigen Vereinskameradin Greta Jung. Ihre Bestmarke steht bei 1,64 Meter, die sie im vergangenen Winter beim Hochsprungmeeting in Unna aufgestellt hat.

Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:

previous arrow
next arrow
Slider

Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:



Folge der LG Olympia auf:

Werde ein Fan auf Facebook
Unsere Fotos auf Instagram
Folge uns auf Twitter
Die LG Olympia auf YouTube
RSS Feed abonnieren

Folge der LG Olympia auf:

Hol Dir die LGO-Smartphone-App!

LG Olympia Dortmund