Christof Neuhaus, Kai Atzbacher, Sebastian Fiene
Christof Neuhaus, Kai Atzbacher, Sebastian Fiene

Umstrukturierung: Generationswechsel in der Sportlichen Leitung

Bereits zu Beginn des Jahres gab es innerhalb der Sportlichen Leitung der LG Olympia gleich mehrere Personalwechsel. So fungiert Sebastian Fiene ab sofort als "Teamleiter Sprint", Kai Atzbacher übernimmt die Aufgaben als "Teamleiter Sprung" und Christof Neuhaus ist neuer "Leiter Talentförderung" in der LGO.

Sebastian Fiene freut sich auf seine neue Aufgabe. Dabei sieht er speziell im Nachwuchsbereich noch Verbesserungspotenzial: "Unser Ziel muss es wieder sein, Athleten aus der eigenen Jugend in den Aktivenbereich auf nationaler Ebene zu etablieren." Das ist Kai Atzbacher ist seiner Funktion als Stabhochsprung-Trainer unter anderem mit Constantin Rutsch, Zoe Jakob und Pia Blume bereits eindrucksvoll gelungen, doch gerade im Weit- und Hochsprung herrscht Nachholbedarf.

Als Bindeglied wird dabei Christof Neuhaus eine entscheidende Rolle zukommen, der die Leitung der Talentförderung übernimmt. "Grundsätzlich sind wir im Bereich des Talentteams schon jetzt super aufgestellt. Ich möchte aber die Kooperation mit den Schulen weiter ausbauen und die Zusammenarbeit verbessern." Zudem setzt der Lehrer des Goethe Gymnasiums Dortmund auf die Stärkung der Gemeinschaft innerhalb des Talentteams im Rahmen eines gemeinsamen DJMM-Vorkampfes, der zur Zeit noch in Planung ist.

Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:

previous arrow
next arrow
Slider

Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:



Folge der LG Olympia auf:

Werde ein Fan auf Facebook
Unsere Fotos auf Instagram
Folge uns auf Twitter
Die LG Olympia auf YouTube
RSS Feed abonnieren

Folge der LG Olympia auf:

Hol Dir die LGO-Smartphone-App!

So findest Du uns:

LG Olympia Dortmund