Auf die ,,Westfälischen“ folgen die NRW-Meisterschaften

Eine Woche nach den Westfalenmeisterschaften tritt nun auch eine große Gruppe der LG Olympia bei den NRW-Meisterschaften der U18 und U20 an. Am Samstag (25.01.20) kämpfen die Athleten in der Helmut-Körnig Halle um die Titel, weitere DM-Normen sowie um persönliche Bestleistungen.

Die neu entstandene Sprintgruppe um Thomas Czarnetzki und Belen Schauerte wird mit mehreren Athleten an den Start gehen. Darunter Emil Bekker, der über die 60m antritt und für den Titel in der U18 alles geben wird. Der Start von Sprinttalent Elayna Krisch steht nach einer Blockade im Rücken allerdings noch nicht fest. Die LGO wird außerdem mit drei Sprint-Staffeln (jeweils 4x200m) vertreten sein. Über die Viertelmeile hoffen Brenda Cataria-Byll (U20) sowie die Zwillinge Anna und Zaya Hense (U18) auf ein gutes Ergebnis.

Auch die 1500m Rennen sind mit unseren LGOlern gut besetzt. Gleich sieben Athleten werden über diese Strecke an der Startlinie stehen. Unter anderem auch U20er Hannes Fahl, der sich als Ziel eine Top drei Platzierung sowie die Erfüllung der Norm für die deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften (15./16. Februar in Neubrandenburg) gesetzt hat. Louisa Hassel (U18) hat ebenfalls gute Chancen auf einen Medaillen-Platz. Über die etwas kürzeren 800m möchten auch Noah Boeck im U18-Feld und Lasse Funck (U20) Erfolge erzielen.

Im Stabhochsprung wird Lea Laux versuchen, ihre vor einer Woche aufgestellte Besthöhe zu bestätigen. Auch Jonas Wolf (U20) sowie Julian Windeler und Till Marburger in der U18 möchten am Samstag bei den Topplatzierungen eine Rolle mitspielen.

Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:

previous arrow
next arrow
Slider

Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:



Folge der LG Olympia auf:

Werde ein Fan auf Facebook Unsere Fotos auf Instagram
Folge uns auf Twitter Die LG Olympia auf YouTube

Folge der LG Olympia auf:

LG Olympia Dortmund