Mohamed Mohumed
Mohamed Mohumed

Mohamed Mohumed verpasst Hallen-WM-Norm hauchdünn

Riesige Freude herrschte am Samstag im Rahmen der NRW-Jugend-Hallenmeisterschaften nach einem Einlagelauf über 1500 Meter der Männer, in dem Mohamed Mohumed, Elias Schreml und Maximilian Feist zu großartigen Zeiten liefen. Nach guter Tempoarbeit von Steffen Baxheinrich, brachte Mohamed Mohumed das Rennen in einer Wahnsinnszeit von 3:40,01 Minuten als Erster zu Ende. Damit verfehlte er die Norm für die Hallen-Weltmeisterschaften (13. bis 15. März in Nanjing/China) um nur eine (!) Hundertstelsekunde.

Elias Schreml auf Platz drei sowie Maximilian Feist auf Platz vier erzielten ebenfalls deutliche Bestzeiten (3:43,21min bzw. 3:43,49min). Bei den Frauen siegte Patricia de Graat mit 4:28,49 Minuten vor Leonie Schelp, die ihre Bestzeit um genau fünf Sekunden auf 4:32,28 Minuten steigerte. Beide erfüllten damit ebenfalls die Norm für die Deutschen Hallenmeisterschaften in Leipzig (22./23. Februar).

„Ich bin unwahrscheinlich stolz auf meine Gruppe. Die hervorragenden Leistungen zeigen, dass wir für eine erfolgreiche Saison auf dem richtigen Weg sind. Natürlich habe ich mir auch noch einmal das Zielfoto angeschaut. Aber es fehlte tatsächlich die eine Hundertstel zur WM-Norm“, sagte LGO-Trainer Pierre Ayadi im Anschluss gegenüber leichtathletik.de.

Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:

previous arrow
next arrow
Slider

Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:



Folge der LG Olympia auf:

Werde ein Fan auf Facebook Unsere Fotos auf Instagram
Folge uns auf Twitter Die LG Olympia auf YouTube

Folge der LG Olympia auf:

LG Olympia Dortmund