Marc Reuther
Marc Reuther

Marc Reuther mit Schwung aus Australien gegen olympischen Medaillengewinner

Nach frühem EM- und WM-Aus im vergangenen Sommer sucht der dreimalige Deutsche 800-Meter-Meister Marc Reuther sein Trainingsglück nun in Australien. Neuer Trainer, neue Impulse, neuer Kontinent. Für das Sparkassen Indoor Meeting in Dortmund am 12. Februar kehrt der 26-Jährige nun zurück nach Deutschland und trifft beim World Indoor Meeting des Weltverbands auf hochklassige Konkurrenz.

Mitte November machte Marc Reuther einen radikalen Cut. Von Frankfurt nach Australien – so heißt nun die Devise des Mittelstrecklers. Der 26-Jährige schloss sich der australischen Trainingsgruppe „fast8trackclub“ um Trainer Justin Rinaldi an. Der Grund: „Ich wollte raus aus meiner Komfortzone.“ Im Wechsel trainiert der EM- und WM-Teilnehmer des vergangenen Jahres nun immer mehrere Wochen in Australien und Deutschland. Sein Potenzial – er will es unter neuen Bedingungen weiter ausreizen.

Wie weit dieser Prozess schon fortgeschritten ist, das kann der Athlet des Königsteiner LV am 12. Februar über die 800 Meter unterm Dach der Helmut-Körnig-Halle nun unter Beweis stellen. Denn dort wartet beinharte Konkurrenz. Etwa in Person des Niederländers Tony van Diepen, der im vergangenen Sommer aufgrund seiner enormen Schnelligkeit auf der Unterdistanz 400 Meter auch in der 4x400-Meter-Staffel seines Landes eingesetzt wurde und so nach Silber bei den Olympischen Spielen (4x400) auch bei der WM und EM 2022 Medaillen holen konnte. Über die 800 Meter beeindruckte der 26-Jährige in Paris mit einer Bestzeit von 1:44,14 Minuten.

Aus Großbritannien reist mit Jamie Webb der Hallen-EM-Dritte an und auch aus deutscher Sicht wird es zusätzlich spannend, haben doch auch der ehemalige Deutsche Meister und Reuthers Ex-Trainingskollege Marvin Heinrich (Eintracht Frankfurt) und der deutsche 400-Meter-Hallen-Meister Patrick Schneider (TV Wattenscheid 01) ihr Kommen angekündigt.

Tickets für das Indoor Meeting Dortmund am 12. Februar gibt es wie gewohnt über www.ticketmaster.de und an allen an das TM-System angeschlossenen Vorverkaufsstellen. Stehplatzkarten kosten 10 Euro, Sitzplätze gibt es in zwei Kategorien (15/25 Euro).

Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:

previous arrow
next arrow
Slider

Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:


Folge der LG Olympia auf:

Werde ein Fan auf Facebook Unsere Fotos auf Instagram
Folge uns auf Twitter Die LG Olympia auf YouTube

Folge der LG Olympia auf:

LG Olympia Dortmund