Linn Kleine
Linn Kleine

Viele LGO-Siege bei den Silvesterläufen

Am letzten Tag des Jahres finden traditionell an vielen Orten Silvesterläufe statt. Auch einige Läuferinnen und Läufer der LG Olympia stellten sich noch einmal an den Start. Beim großen Lauf über die B1 von Werl nach Soest konnte Linn Kleine das Rennen über 5 Kilometer in starken 16:51 Minuten für sich entscheiden und konnte damit ihre Bestzeit über die Strecke um rund eine Minute verbessern.

Über die ganze Distanz über 15 Kilometer von Werl nach Soest trat Lina Ebbinghaus an. Sie gewann dabei die U14-Wertung in schnellen 1:26:55 Stunden. Für Jana Gebauer wurden in der U20 1:42:06 Stunden (Platz 14) gestoppt. Ihr Vater Bernd (M50) legte die Strecke in 1:13:08 Stunden zurück. Ben Ole Schlecking (U12) lief die 5 Kilometer in 34:41 Minuten.

In seiner Heimat Stadtlohn konnte Steven Orlowski das Rennen über 15 Kilometer mit großem Vorsprung von fast fünf Minuten in 49:25 Minuten gewinnen. Dabei hatte er stets mit starken Gegenwind zu kämpfen. Nachdem er im vergangenen Jahr an gleicher Stelle einen neuen Streckenrekord über die Acht-Kilometer-Distanz aufstellen konnte, verbesserte er nun auch den Rekord über die 15 Kilometer. "Ich hatte mir gar nichts vorgenommen, bin aber momentan sehr gut in Form und glücklich über den Streckenrekord", sagte Steven Orlowski anschließend gegenüber der Münsterländischen Zeitung.

Zu einem Fotofinish kam es beim Silvesterlauf in Emden und Regen und starker Wind machte es auch hier den Läufern schwer. David Valentin und Lars Schwalm (SG TSV Kronshagen/Kieler TB) liefen im Rennen über 11,4 Kilometer nach 36:56 Minuten zeitgleich über die Ziellinie. Da kein Sieger auszumachen war, wurden schließlich beide Läufer auf Platz 1 gewertet. Stark besetzt war der Silvesterlauf in Herne. Hier lief Patric Meinike über 10 Kilometer in 31:30 Minuten auf Rang 4, gefolgt von Fabian Dillenhöfer (32:24 Min.) auf Platz 6.

Wie schon im vergangenen Jahr startete Michael Wilms beim Silvesterlauf im spanischen Bilbao. Während er 2016 beim "Rekalde San Silvestre" noch auf Platz 9 lief, wurde er in diesem Jahr Zweiter in 25:48 Minuten hinter Clemens Bleistein (LG Stadtwerke München; 25:16 Min.). Für die knapp 8 Kilometer lange Strecke, die vom Guggenheim-Museum ins hochgelegene historische Zentrum der spanischen Stadt führt, benötigte er 25:46 Minuten. Ausgestattet mit zwei großen Präsentkörben, die spanische Spezialitäten enthielten, machten sich die beiden wieder auf dem Weg nach Laredo, wo sie zur Zeit gemeinsam mit einigen weiteren deutschen Läufern ein Trainingslager absolvieren.

In Münster konnte Yannick Schönfeldt eine neue Bestzeit über 5 Kilometer erzielen. Beim 29. LSF-Silvesterlauf lief er in 17:04 Minuten auf einen guten 3. Platz. Die 12-jährige Marie Meyer-Piton entschied die Wertung der U14 in 21:20 Minuten für sich und Lilly Claire Kemper wurde Zweite der U12 in 24:37 Minuten. LGO-Neuzugang Max Nores absovierte beim Lauf in Aachen seinen letzten Start für die Aachener TG und belegte im Rennen über 4,8 Kilometer nach 14:29 Minuten Rang 2.

Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:

Arrow
Arrow
Slider

Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:



Folge der LG Olympia auf:

Werde ein Fan auf Facebook
Unsere Fotos auf Instagram
Folge uns auf Twitter
Die LG Olympia auf YouTube
RSS Feed abonnieren

Folge der LG Olympia auf:

Hol Dir die LGO-Smartphone-App!

So findest Du uns:

LG Olympia Dortmund