Zaya und Anna Hense
Zaya und Anna Hense

Anna und Zaya Hense wechseln zur LG Olympia Dortmund

Die Zwillingsschwestern Anna und Zaya Hense, die bislang für den LC Schwerte gestartet sind, schließen sich ab 2020 der LG Olympia Dortmund an. Beide gehören im kommenden Jahr der weiblichen Jugend U18 an und trainieren fortan unter der Leitung von Bundestrainer Thomas Kremer. Während Anna Hense im Langsprint zu Hause ist, tendiert ihre Schwester Zaya zu den Langhürden.

Anna Hense lief in der letztjährigen Hallensaison starke 39,67 Sekunden über 300 Meter, sicherte sich damit den Titel bei den Westfälischen U16-Hallenmeisterschaften in Paderborn und gehört daher im kommenden Jahr dem NK2-Kader des Deutschen Leichtathletik-Verbandes an. Verletzungsbedingt konnte sie im Sommer nicht in Erscheinung treten, doch steht sie inzwischen wieder voll im Training. Mit Bestzeiten von 7,89 Sekunden über 60 Meter und 25,24 Sekunden über 200 Meter kann sie auch auf den kürzeren Distanzen schnelle Zeiten vorweisen. Ihre zwei Minuten ältere Schwester Zaya qualifizierte sich in diesem Jahr für die Deutschen U16-Meisterschaften in Bremen. Bei den Westfälischen U16-Meisterschaften in Paderborn gewann sie in 47,44 Sekunden die Silber- und bei den NRW Meisterschaften die Bronzemedaille.

Der Name Hense ist in der LGO durchaus kein unbekannter, denn die Eltern von Anna und Zaya sind Olaf und Tina Hense, die früher ebenfalls erfolgreiche Leichtathleten in der LGO waren. Bei den Weltmeisterschaften 1993 in Stuttgart gewann Olaf Hense die Bronzemedaille mit der deutschen 4 x 400 Meter-Staffel und Tina Hense wurde unter ihrem Mädchennamen Balke unter anderem Deutsche Junioren-Meisterin.

Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:

previous arrow
next arrow
Slider

Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:



Folge der LG Olympia auf:

Werde ein Fan auf Facebook Unsere Fotos auf Instagram
Folge uns auf Twitter Die LG Olympia auf YouTube

Folge der LG Olympia auf:

LG Olympia Dortmund