Manuel Sanders (Foto: Iris Hensel)
Manuel Sanders (Foto: Iris Hensel)

DLV-Mixed-Staffel scheitert bei WM in Doha im Vorlauf

Bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Doha (Katar) hat es für die deutsche Mixed-Staffel über 4 x 400 Meter, der auch Manuel Sanders angehörte, leider nicht mit dem erhofften Finaleinzug geklappt. Als Schlussläufer brachte der LGO-Langsprinter nach 3:17,42 Minuten am Samstagabend als Siebter des zweiten Vorlaufes den Staffelstab ins Ziel.

Marvin Schlegel (LAC Erdgas Chemnitz) war als Startläufer auf der Zielgeraden in die Knie gegangen und hatte viel Boden eingebüßt, den die beiden Langsprinterinnen Luna Bulmahn (VfL Eintracht Hannover) und Karolina Pahlitzsch (SV Preußen Berlin) nicht wettmachen konnten. Manuel Sanders, der fast im Stand den Stab übernahm, tat, was er konnte, lieferte erneut eine 45er Zeit ab, doch konnte er nach 3:17,85 Minuten nur noch das japanische Quartett abfangen. Dennoch sammelte das junge Quartett viele wertvolle Erfahrungen bei diesen Weltmeisterschaften.

Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:

previous arrow
next arrow
Slider

Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:



Folge der LG Olympia auf:

Werde ein Fan auf Facebook Unsere Fotos auf Instagram
Folge uns auf Twitter Die LG Olympia auf YouTube

Folge der LG Olympia auf:

LG Olympia Dortmund