Zoe Jakob
Zoe Jakob

Zoe Jakob reist von einer Weltmeisterschaft zur nächsten

Der Juli beinhaltet für Zoe Jakob ein wahres Mammutprogramm. Erst am vergangenen Wochenende wurde sie Sechste im Stabhochsprung bei den Deutschen U23-Meisterschaften in Heilbronn. Heute ging ihr Flieger von Düsseldorf nach Helsinki, von dort ging es weiter ins rund 180 Kilometer entfernte Tampere, wo am Dienstag die U20-Weltmeisterschaften beginnen. Dort startet sie bereits am ersten Meisterschaftstag in der Qualifikation, im besten Fall folgt zwei Tage später das Finale. Doch Zeit zum Verschnaufen bleibt danach nicht, denn schon am Freitag fliegt sie von Finnland nach Italien, um dort wenige Tage später bei den Junioren-Weltmeisterschaften im Kanuslalom in Ivrea an den Start zu gehen.

Zoe Jakob ist ein Multitalent. Bei zwei Weltmeisterschaften in zwei so unterschiedlichen Sportarten zu starten ist außergewöhnlich, wenn nicht einzigartig. Und wenn die Weltmeisterschaften so kurz aufeinander folgen, erfordert dies auch einiges an Organisation. Zuerst müssen die Stabhochsprungstäbe nach Frankfurt transportiert werden, von wo sie der DLV mit nach Finnland nimmt. Wenige Tage später transportiert ihr NRW-Landestrainer im Kanu, Jürgen Schubert, das Boot nach Italien. Zoe selbst fliegt dann am Freitag von Finnland nach Italien, begleitet von ihrer Mutter sowie ihrer Schwester, wo sie von ihrem Vater in Empfang genommen wird.

Aufgeregt sei sie allerdings noch nicht, erzählt die 17-Jährige vor ihrem Abflug. "Das kommt bestimmt noch", sagt sie und ergänzt: "Ich freue mich riesig darauf, ich werde es auf jeden Fall genießen." Die sportlich größeren Chancen besitzt sie bei den bevorstehenden Weltmeisterschaften sicherlich im Kanuslalom. Hier möchte sie vorne mitmitschen, nachdem sie im vergangenen Jahr auf ihrer Heimanlage in Hagen-Hohenlimburg die Silbermedaille bei den Junioren-Europameisterschaften gewann. "In Ivrea ist das erste Ziel, das Finale zu erreichen. Wenn ich das schaffe, will ich schon eine Medaille gewinnen. Das ist mein Anspruch", sagte sie im Gespräch mit den Ruhr Nachrichten. Im Stabhochsprung, wo sie mit einer Bestmarke von 4,05 Meter anreist, wäre das Erreichen des Finales der besten Zwölf schon ein großer Erfolg. Und wer glaubt, dass das Mammutprogrogramm dieses Monats für Zoe Jakob nach der Rückkehr aus Ivrea beendet ist, der täuscht sich, denn kaum zurück, geht es mit einem großen LGO-Team zu den Deutschen Jugend-Meisterschaften nach Rostock. Anschließend hat sie sich den Urlaub dann aber auch redlich verdient.

Zeitplan U20-WM Tampere

Dienstag, 10 Juli: 15:15 Uhr MESZ Stabhochsprung Qualifikation (Zoe Jakob)
Donnerstag, 12. Juli: 17:20 Uhr MESZ Stabhochsprung Finale
Samstag, 14. Juli: 14:20 Uhr MESZ 5000 Meter Finale (Mohamed Mohumed)

Ergebnisse

Live-Ergebnisse gibt es hier: Ergebnisse U20-WM in Tampere

Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:

previous arrow
next arrow
Slider

Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:



Folge der LG Olympia auf:

Werde ein Fan auf Facebook
Unsere Fotos auf Instagram
Folge uns auf Twitter
Die LG Olympia auf YouTube
RSS Feed abonnieren

Folge der LG Olympia auf:

Hol Dir die LGO-Smartphone-App!

So findest Du uns:

LG Olympia Dortmund