Christina Honsel
Christina Honsel

Christina Honsel erfüllt in Hagen Norm für DM in Berlin!

Zahlreiche Athletinnen und Athleten der LG Olympia nahmen Samstag am Frühjahrssportfest des TSV Hagen 1860 teil und überzeugten durch viele gute Leistungen. Allen voran Hochspringerin Christina Honsel. Eigentlich wollte sie bereits eine Woche zuvor beim Meeting in Wuppertal in die Saison einsteigen, doch die Veranstaltung wurde wetterbedingt abgesagt. Nun übersprang sie in Hagen 1,80 Meter und erfüllte damit die Norm für die Deutschen Meisterschaften (03./04. August in Berlin). Die nächste Höhe von 1,84 Meter, die die Norm für die U23-Europameisterschaften (11. bis 14. Juli in Gävle/Schweden) bedeutet hätten, riss sie nur knapp. Ihre Teamkollegin Kerstin Geisweller musste sich dahinter mit übersprungenen 1,60 Meter zufriedengeben. Alina Plautz landete mit 1,55 Meter auf Rang 3.

Über 100 Meter der männlichen Jugend U18 verpasste Aaron Große mit 12,32 Sekunden seine Bestleistung nur um wenigste Hundertstel. In der U20 erzielten Matthias Reich und Louis Spigarski jeweils 11,73 Sekunden. Noch schneller war Dominik Nüsken mit 11,40 Sekunden in der Männerklasse. In der M13 entschied Sandro Kämper die 75 Meter in 10,53 Sekunden vor seinem Vereinskameraden Frederik Wespel (10,94 Sek.) für sich. Er gewann außerdem im Hochsprung mit 1,40 Meter sowie im Weitsprung mit 4,23 Meter. Hier belegte Ferdinand Peglau mit 3,89 Meter Rang 2. Fotofinish über 800 Meter der männlichen Jugend M14! Zwischen Julius Fauré und Julian Konopka wurden jeweils 2:27,59 Minuten gestoppt. Da auch in der Zielbildauswertung kein eindeutiger Sieger auszumachen war, wurden beide auf Platz 1 gesetzt.

Mit 5,05 Meter konnte Julia Hinse den Weitsprung der weiblichen Jugend U18 für sich entscheiden. In der Klasse U16 steigerte sich Paula Schulte im Walde über 80 Meter Hürden auf 13,40 Sekunden sowie im Speerwurf auf 27,85 Meter. Ihre Schwester Marie setzte sich mit 1,45 Meter im Hochsprung sowie mit 4,56 Meter im Weitsprung durch. Im Weitsprung landeten Paula Schulte im Walde (4,47 m) und Marla Grade (4,43 m) auf den Plätzen 2 und 3. Marla Grade gewann zudem den Kugelstoß-Wettbewerb mit 9,51 Meter. Über 75 Meter der W12 war Isabella Assmann nach 10,62 Sekunden nicht zu schlagenn. Außerdem war sie mit 4,07 Meter auch im Weitsprung erfolgreich. Unter den jüngsten Teilnehmern gefiel Floria Preker mit ihrem Sieg über 50 Meter der W10 in 8,07 Sekunden. Sie gewann auch die 800 Meter in 2:55,75 Minuten knapp vor Cassandra Müller (2:55,89 Min.), den Hochsprung mit 1,15 Meter sowie den Weitsprung mit 3,91 Meter.

Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:

previous arrow
next arrow
Slider

Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:



Folge der LG Olympia auf:

Werde ein Fan auf Facebook Unsere Fotos auf Instagram
Folge uns auf Twitter Die LG Olympia auf YouTube

Folge der LG Olympia auf:

LG Olympia Dortmund