Hochkarätig besetzter XO-Cup am Samstag in Dortmund

Am kommenden Samstag, 29. Januar, steigt in der Dortmunder Helmut-Körnig-Halle ein stark besetztes Stabhochsprungmeeting, das Teil der XO-Cup-Serie ist. Neben der Veranstaltung der LG Olympia Dortmund gehören auch Meetings in Leverkusen und Potsdam zur Serie, die in der vergangenen Freiluftsaison zum ersten Mal ausgetragen wurde.

Über 50 Athletinnen und Athleten haben ihre Meldung für das Meeting, das in sechs Wettbewerbe aufgeteilt ist, abgegeben. Beginn ist am Samstag um 11:00 Uhr mit dem Nachwuchsspringen der Altersklassen U14 und U16. Um 13:30 Uhr geht es weiter mit den Altersklassen U18 und U20. Das Highlight folgt dann ab etwa 16:15 Uhr, wenn die Frauen und Männer ins Wettkampfgeschehen eingreifen.

Bei den Frauen hat sich unter anderem die deutsche Hallenmeisterin 2018, Katharina Bauer (TSV Bayer 04 Leverkusen; PB 4,60m) angekündigt. Sie trifft dabei auf ihre Vereinskameradin Victoria von Eynatten (PB 4,51m) und U23-EM-Teilnehmerin Ella Buchner (SC Potsdam; PB 4,35m). Aus heimischer Sicht springt hier Zoe Jakob mit, die vor einer Woche bei den Westfälischen Hallenmeisterschaften ihre Saisonbestleistung auf 3,80 Meter verbessern konnte. Außerdem dabei: Anne Berger (VfL Gladbeck), Laura Giese (TSV Bayer 04 Leverkusen), Clara Rentz, Katharina Camminady (beide LT DSHS Köln) und Sanne Eekel aus den Niederlanden.

Im parallel stattfindenden Wettbewerb der Männer werden gleich acht Springer mit einer Bestleistung über fünf Meter am Start sein. Angeführt wird die Meldeliste vom Niederländer Paulo Benavides, der in dieser Hallensaison bereits 5,45 Meter hoch springen konnte. Er bekommt es dabei unter anderem mit Tom-Linus Humann (Schweriner SC; PB 5,40m), Sebastian Vogt (PB 5,35m) und Luke Zenker (beide TSV Bayer 04 Leverkusen; PB 5,21) zu tun. Die Dortmunder Farben vertritt hier der deutsche U20-Meister des vergangenen Jahres, Till Marburger. Komplettiert wird das Feld durch Joshua Fadire, Hendrik Müller (beide TSV Bayer 04 Leverkusen), Max Lehl (TSG Wehrheim), Benjamin Coolen (Niederlande), Hendrik Hohmann (USC Bochum) und Andre Stollewerk (LT DSHS Köln).

Zur Veranstaltung sind bis zu 300 Zuschauer zugelassen. Der Eintritt ist frei. Für alle Teilnehmer und Zuschauer gilt die 2G-Plus-Regel, so dass neben einem Nachweis über die vollständige Corona-Impfung oder -Genesung zusätzlich ein tagesaktuelles negatives Test-Ergebnis am Eingang vorgezeigt werden muss. Darüber hinaus wird das Meeting auf dem Twitch-Kanal der LG Olympia Dortmund im Livestream übertragen.

Zeitplan

ZeitAnlage 1Anlage 2
11:00mJU14 / mJU16 (AH: 2,00m)wJU14 / wJU16 (AH: 1,50m)
13:30mJU18 / mJU20 / Männer (AH 2,70m)wJU18 / wJU20 / Frauen (AH: 2,65m)
16:15mJU20 / Männer (AH: 4,35m)Frauen (AH: 3,40m)

Livestream

Twitch-Kanal der LG Olympia Dortmund

Live-Ergebnisse

Live-Ergebnisse XO-Cup


Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:

previous arrow
next arrow
Slider

Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:


Folge der LG Olympia auf:

Werde ein Fan auf Facebook Unsere Fotos auf Instagram
Folge uns auf Twitter Die LG Olympia auf YouTube

Folge der LG Olympia auf:

LG Olympia Dortmund