Mohamed Mohumed
Mohamed Mohumed

LGO-Mittelstreckler trumpfen in heimischer Halle auf

Mohamed Mohumed, Maximilian Feist und Steffen Baxheinrich präsentierten sich auf dem heimischen Hallenrund an der Strobelallee in starker Form. Drei Wochen hatten sie im Höhentrainingslager in Südafrika hart gearbeitet, und das zahlte sich jetzt aus. Beim Hallensportfest am vergangenen Sonntag erfüllten sie in letzter Minute die Norm für die Deutschen Hallen-Meisterschaften in Leipzig. Elias Schreml führte sie gekonnt über die ersten Runden des 1500 Meter-Rennens, ehe Mohamed Mohumed an die Spitze stürmte und nach schnellen 3:46,87 Minuten ins Ziel lief.

Nur wenig zurück überzeugte auch Maximilian Feist durch 3:47,70 Minuten und für Steffen Baxheinrich, der tags zuvor in Leverkusen NRW-Meister über 800 Meter wurde, blieben die Uhren bei 3:50,12 Minuten stehen. In Leipzig werden sie zum ersten Mal in der Männerklasse Erfahrungen sammeln können. Auch Marilena Scharff trat einen Tag nach den Regionalmeisterschaften in Dortmund erneut an. Die Langsprinterin setzte sich über 200 Meter nach 25,27 Sekunden gegen die Niederländerin Floortje van Kampen durch.

Die 15jährige Samira Attermeyer wartete mit einer tollen Weitsprungserie auf und steigerte sich auf glänzende 5,66 Meter. Ihre 13jährige Vereinskameradin Lea Cvitkovic machte durch 4,84 Metern ihr Talent deutlich. Louis Robertz hat sich vom jungen Hochsprungspezialisten zum vielseitigen Athleten entwickelt. Der 15-Jährige landete im Weitsprung bei 5,52 Meter und lief die 60 Meter Hürden in beachtlichen 9,31 Sekunden. In der W14 steigerte sich Patrizia Dorweiler im Hochsprung auf 1,50 Meter.

Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:

previous arrow
next arrow
Slider

Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:



Folge der LG Olympia auf:

Werde ein Fan auf Facebook Unsere Fotos auf Instagram
Folge uns auf Twitter Die LG Olympia auf YouTube

Folge der LG Olympia auf:

LG Olympia Dortmund