LGO-Nachwuchs gefällt beim Werfertag in Witten

Während viele Athletinnen und Athleten die Freiluftsaison bereits beendet haben und sich zum Teil schon in der Vorbereitung auf die Cross-/Straßenlauf- bzw. Hallensaison befinden, hat der Nachwuchs der LG Olympia nach den Sommerferien die Wettkämpfe wieder aufgenommen, um sich auf das Westfälische DJMM-Finale am 21./22. September in Lage vorzubereiten. Bei einem Werfertag in Witten erzielten sie viele gute Leistungen und vordere Platzierungen.

So stieß Carolin Woldt bei ihrem Sieg im Kugelstoßen der W15 mit 10,07 Meter ein weiteres Mal über die Zehn-Meter-Marke hinaus. Darüber hinaus gewann sie im Diskuswurf mit 29,14 Meter. Die ein Jahr jüngere Paula Schulte im Walde hat sich Anfang Juli bei einem Sturz mit dem Fahrrad den Arm gebrochen. In Witten gab sie nun ihr Comeback und erzielte auf Anhieb respektable 27,98 Meter mit dem Speer. Ihre Zwillingsschwester Marie steigerte ihre persönliche Bestleistung um fast zwei Meter auf 25,76 Meter und wurde zudem Zweite im Kugelstoßen mit 9,23 Meter. In der W13 kam Zara Kunz im Kugelstoßen (7,94 m) und im Speerwurf (18,57 m) auf die Plätze 3 und 5.

Bei den Jungen gefiel Lennard Nikodem durch zwei dritte Plätze in der M13 im Kugelstoßen mit neuer Bestleistung von 8,12 Meter sowie im Diskuswurf mit 21,69 Meter. Einen Platz weiter vorne landete im Diskuswurf Luis Peglau mit 22,31 Meter. Er konnte sich zudem über neue Bestweiten mit der Kugel (7,40 m; Platz 4) sowie mit dem Speer (24,62 m; Platz 4) freuen. Auch Maximilian Hehlert erzielte bei seinem Sieg im Kugelstoßen der M12 mit 7,41 Meter einen neuen Hausrekord. Den Diskuswurf-Wettbewerb entschied er mit 22,89 Meter für sich.

Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:

previous arrow
next arrow
Slider

Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:



Folge der LG Olympia auf:

Werde ein Fan auf Facebook Unsere Fotos auf Instagram
Folge uns auf Twitter Die LG Olympia auf YouTube

Folge der LG Olympia auf:

LG Olympia Dortmund