Manuel Sanders
Manuel Sanders

Manuel Sanders zum Saisonabschluss nochmal unter 46 Sekunden

LGO-Langsprinter Manuel Sanders absolvierte am Dienstagabend sein letztes Rennen der diesjährigen Freiluftsaison. Beim "Palio Città della Quercia"-Meeting, das zur World Athletics Continental Tour Silber gehört, in Rovereto (Italien) blieb der Schützling von Thomas Kremer mit 45,94 Sekunden ein weiteres Mal unter der 46-Sekunden-Marke. Damit landete der 23-Jährige im dem stark besetzten Teilnehmerfeld auf dem vierten Platz. Der Sieg ging an den US-Amerikaner Michael Cherry, der mit 44,55 Sekunden einen neuen Meetingrekord aufstellen konnte.

Für Manuel Sanders endet damit eine lange Saison. Nach seinem Einstieg im April im Trainingslager auf Gran Canaria ging es Anfang Mai zu den World Athletics Relays nach Chorzów (Polen). An gleicher Stelle fanden wenige Wochen später die Team-Europameisterschaften statt. Bei den Deutschen Meisterschaften in Braunschweig konnte er nach 2019 zum zweiten Mal den Titel über 400 Meter gewinnen. Bei Wettkämpfen in Regensburg und Leverkusen gelang ihm mit den 4 x 400 Meter Männer- und Mixed-Staffeln die Qualifikation für die Olympischen Spiele in Tokio, bei denen er ebenfalls in beiden Staffeln zum Einsatz kam.

Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:

previous arrow
next arrow
Slider

Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:


Folge der LG Olympia auf:

Werde ein Fan auf Facebook Unsere Fotos auf Instagram
Folge uns auf Twitter Die LG Olympia auf YouTube

Folge der LG Olympia auf:

LG Olympia Dortmund