Mohamed Mohumed
Mohamed Mohumed

Mohamed Mohumed läuft in Sonsbeck europäische Jahresbestzeit

Erst am Freitag kehrte die Trainingsgruppe von LGO-Trainer Pierre Ayadi aus dem Höhentrainingslager in St. Moritz (Schweiz) zurück. Heute traten gleich 18 Läuferinnen und Läufer der LG Olympia beim "Track Meeting" in Sonsbeck und erzielten dabei zum Teil hervorragende Zeiten. Allen voran Mohamed Mohumed, der seine Freiluftbestzeit über 1500 Meter um sechs Sekunden auf 3:38,83 Minuten verbesserte und sich damit an die Spitze der aktuellen europäischen Jahresbestenliste setzt.

In seinem Sog lief Maximilian Feist in 3:43,81 Minuten auf Rang 2, gefolgt von Elias Schreml in 3:44,6 Minuten auf dem dritten Platz. Auch sie nehmen damit aktuell einen Platz in den europäischen Top 10 ein. Im gleichen Rennen nutzte auch Yassin Mohumed, der drei Jahre jüngere Bruder von Mohamed, das hohe Tempo und steigerte seine Bestzeit aus dem vergangenen Jahr um fast acht Sekunden auf 3:52,98 Minuten. Nach langer Verletzungspause gab Leon Straub in 4:07,20 Minuten sein Comeback. Und in der männlichen Jugend U18 konnte sich Lars Franken um sieben Sekunden auf 4:24,55 Minuten verbessern.

Einen starken Saisoneinstieg absolvierten auch Verena Meisl und Laura Hansen über 800 Meter. So überzeugte Verena Meisl als Siegerin ihres Laufes in neuer Bestzeit von 2:07,33 Minuten. Dahinter erzielte Laura Hansen 2:09,39 Minuten und auch sie kann sich damit berechtigte Hoffnungen auf eine Teilnahme bei den Deutschen Meisterschaften in Braunschweig (08./09. August) machen. In der männlichen Jugend U20 wurden für Lasse Funck zum Saisonauftakt 1:56,81 Minuten gestoppt. Im Lauf der weiblichen Jugend U18 stieg außerdem Rickie Scharnow in 2:27,28 Minuten in die Saison ein.

Auch über 3000 Meter verbuchte das LGO-Team schnelle Zeiten. Im A-Lauf sicherte sich Clemens Erdmann den Sieg in 8:29,28 Minuten, gefolgt von Max Nores, der als Zweitplatzierter seine bisherige Bestzeit um fast zwölf Sekunden auf 8:33,16 Minuten verbesserte. Auf Platz 4 hinterließ auch Constantin Feist in neuer Bestzeit von 8:43,97 Minuten zum Saisonauftakt einen starken Eindruck. Auf den weiteren Plätzen im Gesamtranking folgten Steven Orlowski (9:18,81 Min.), Henning Albert (9:19,76 Min.) und Tarje Mohrdieck (9:20,81 Min.).

Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:

previous arrow
next arrow
Slider

Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:


Folge der LG Olympia auf:

Werde ein Fan auf Facebook Unsere Fotos auf Instagram
Folge uns auf Twitter Die LG Olympia auf YouTube

Folge der LG Olympia auf:

LG Olympia Dortmund