Mohamed Mohumed (Foto: Beautiful Sports / Axel Kohring)
Mohamed Mohumed (Foto: Beautiful Sports / Axel Kohring)

Mohamed Mohumed pulverisiert 3000 Meter-Bestzeit in Karlsruhe

Beim Indoor Meeting Karlsruhe, einer Veranstaltung im Rahmen der World Athletics Indoor Gold Tour, präsentierte sich Mohamed Mohumed am Freitagabend in Top-Form. Im Rennen über 3000 Meter steigerte der Schützling von LGO-Coach Pierre Ayadi seine zwei Jahre alte persönliche Bestzeit um fast 18 Sekunden auf 7:41,35 Minuten. Damit belegte er nicht nur einen starken vierten Platz in dem hochkarätig besetzten Teilnehmerfeld, sondern unterbot zudem die Norm für die Hallen-Weltmeisterschaften in Belgrad (Serbien; 18. bis 20. März). Mit Dieter Baumann (7:37,51 min) und Arne Gabius (7:38,13 min) waren nur zwei Deutsche jemals schneller als der Olympia-Teilnehmer über 5.000 Meter.

Gegenüber leichtathletik.de sagte Mohamed Mohumed im Anschluss: "Es war mein erstes Rennen nach den Olympischen Spielen in Tokio, dafür lief es gut. Mein Trainer meinte, dass ich drei, vier Läufe brauchen würde, aber ich kam heute schon ganz gut rein. Ich wollte eigentlich den Deutschen Rekord von Dieter Baumann brechen, das habe ich nicht ganz geschafft. Ich glaube, ich bin etwa vier Sekunden drüber geblieben, das ist etwas schade. Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass ich das im Laufe der Saison noch schaffen werde. Für mich war es heute auch einen kleinen Tick zu schnell, deswegen musste ich mein eigenes Rennen laufen, das hat dann recht gut funktioniert. Mit den Zuschauern in der Halle war es ein mega geiles Gefühl, das war eine klasse Unterstützung."

Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:

previous arrow
next arrow
Slider

Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:


Folge der LG Olympia auf:

Werde ein Fan auf Facebook Unsere Fotos auf Instagram
Folge uns auf Twitter Die LG Olympia auf YouTube

Folge der LG Olympia auf:

LG Olympia Dortmund