Louis Robertz
Louis Robertz

Samira Attermeyer und Louis Robertz erfüllen Norm für U16-DM!

Der Werfer- und Springertag im Heinrich-Buchgeister-Stadion in Werl erwies sich wieder einmal als gutes Pflaster für die Athletinnen und Athleten der LG Olympia. Wie schon oft in den vergangenen Jahren bestritten viele LGO-Athleten hier ihren ersten Wettkampf der Freiluftsaison und gefielen dabei mit zahlreichen guten Leistungen. So konnte Louis Robertz im Hochsprung der M15 mit 1,84 Meter auf Anhieb die Norm für die Deutschen U16-Meisterschaften (06./07. Juli in Bremen) erfüllen. Und auch Samira Attermeyer hakte gleich im ersten Wettkampf der Saison die Norm ab. Für sie wurden im Weitsprung der W15 5,55 Meter gemessen, zehn Zentimeter über der Qualifikationsnorm. Beide müssen nun noch bis zum Meldeschluss die vom Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) geforderte Zusatznorm in einem der anderen Disziplinblöcke erfüllen. Darüber hinaus sorgte Samira Attmermeyer mit 9,39 Meter im Kugelstoß für eine angenehme Überraschung. Außerdem siegte sie im Speerwurf mit 27,14 Meter.

Noch etwas weiter stieß Carolin Woldt (ebenfalls W15), die mit neuer Bestleistung von 9,94 Meter die 10-Meter-Marke nur knapp verfehlte, aber dennoch die A-Norm für die Westfälischen U16-Meisterschaften erfüllte. Auch Marie und Paula Schulte im Walde konnten ihre Bestleistung mit 9,28 und 9,16 Meter verbessern und erfüllten damit die B-Norm für die Landesmeisterschaften. Im Kugelstoß der M15 belegte Julian Windeler mit 9,07 Meter Rang 2, Leonard Robertz folgte als Dritter mit 8,75 Meter. Das Kugelstoßen der W12 entschied Marlene Robertz mit 7,25 Meter für sich. Im Hochsprung musste sie sich mit 1,38 Meter lediglich der höhengleichen Michelle Muschalik geschlagen geben.

Trotz des unbeständigen Wetters gab es auch im Disksuwurf viele gute Leistungen. Mit ihren 42,22 Metern hätte Sara van Ohlen im vergangenen Jahr bereits die Norm für die Deutschen U23-Meisterschaften erfüllt, doch der DLV hat die Norm in diesem Jahr gleich um vier Meter angehoben. Mit 33,56 Meter schrammte Jonas Frey (M15) knapp an der A-Norm für die Westfälischen Jugend-Meisterschaften vorbei, wichtiger ist ihm jedoch die 35 Meter-Marke, mit der er die Zusatznorm für die Detschen Meisterschaften erfüllen würde. Ihre Hallenleistung mit der Kugel konnten Zara Kunz (8,28 m) und Marlene Robertz (7,25 m) übertreffen.

Im Weitsprung der M13 siegte Sandro Kämper mit 4,15 Meter. Auch im Hochsprung hatte er mit übersprungenen 1,42 Meter die Nase vorn. Leonard Robertz (M15) belegte mit 27,54 Meter Rang 6 im Speerwurf seiner Altersklasse, gefolgt von Julian Windeler (25,85 Meter) auf Platz 7. In der W14 wurde Paula Schulte im Walde Dritte im Speerwurf mit 24,29 Meter, ihre Schwester Marie folgte mit 23,81 Meter auf Rang 5. Luis Peglau wurde Zweiter in der M13 mit 20,09 Meter.

Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:

previous arrow
next arrow
Slider

Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:


Folge der LG Olympia auf:

Werde ein Fan auf Facebook Unsere Fotos auf Instagram
Folge uns auf Twitter Die LG Olympia auf YouTube

Folge der LG Olympia auf:

LG Olympia Dortmund