Das Läuferhaus der LG Olympia Dortmund

Kidane Tewolde kommt aus Frankfurt, Leif Gunkel stammt aus dem sauerländischen Finnentrop, Tom Jäger ist aus dem oberbayrischen Penzberg nach Dortmund gekommen und Steven Orlowski hat es aus Stadtlohn hierher gezogen. Alle sind um die 20 Jahre alt und haben ein gemeinsames Ziel: In Dortmund studieren und in der LG Olympia als Läufer erfolgreich sein. Aber dafür mussten sie in Dortmund erst einmal sesshaft werden. Nicht einfach bei den hohen Mietkosten, aber dann fand Leif Gunkel in der Beurhausstraße in einem großen Appartementhaus eine kleine bezahlbare Wohnung. Das war der Beginn des "Läuferhauses", denn auch Kidane Tewolde und Tom Jäger zogen ins Klinikviertel und Steven Orlowski wird nach dem nahen Abschluss seiner Ausbildung ebenfalls dort wohnen.

Weiterlesen

Drei Bestzeiten und zwei DM-Normen in Arnsberg

Bei den Westdeutschen und NRW-Langstrecken-Meisterschaften in Arnsberg konnten einige Läuferinnen und Läufer der LG Olympia gleich eine Woche nach den Straßenlaufmeisterschaften auch auf der Bahn ihre gute Form unter Beweis stellen. In der männlichen Jugend U18 konnte sich Elias Schreml über 3000 Meter um rund 30 Sekunden auf 8:57,76 Minuten verbessern und blieb zum ersten Mal unter der Neun-Minuten-Marke. Damit sicherte er sich nicht nur die Bronzemedaille, sondern erfüllte auf Anhieb die Qualifikationsnorm für die Deutschen Jugend-Meisterschaften in Mönchengladbach (29. bis 31. Juli). Auch Zoe Straub löste das DM-Ticket.

Weiterlesen

Christof Neuhaus organisiert Staffelmeisterschaften

Allein neun Teams hatte Mittelstrecken-Nachwuchstrainer Christof Neuhaus für die Kreis-Staffel-Meisterschaften gemeldet. Umso enttäuschter waren die Mädchen und Jungen, als die Titelkämpfe am Mittwoch wegen "mangelnder Beteiligung" abgesagt werden mussten. Doch die jungen LGO-Talente wollten sich nicht umsonst vorbereitet haben. Kurz entschlossen organisierten sie mit Christof Neuhaus ihre "vereinsinternen Langstaffel-Meisterschaften“ und wurden dabei tatkräftig durch Eltern und Betreuer mit einem "kalten Büffet", das die Veranstaltung abschloss, unterstützt.

Weiterlesen

Startschuss für den 5. Phoenix-Halbmarathon

Am 03. Oktober werden wieder zahlreiche Dortmunder und Nicht-Dortmunder am Phoenixsee erwartet. Der Laufsport boomt und das spiegelt sich auch in der Teilnehmerzahl des Halbmarathon wieder. Die Veranstalter rechnen mit einer Steigerung der Läuferinnen und Läufer zum Vorjahr. Mit einem Netzwerktreffen der Partner und Sponsoren startete der Sparkassen Phoenix-Halbmarathon am vergangenen Donnerstag seine Bewerbungsphase im Arcadia Grand Hotel. Es hat mittlerweile schon Tradition, dass die Partner der Laufveranstaltung zum Frühstück in das Vier-Sterne-Hotel an der Lindemannstraße einkehren.

Weiterlesen

Fynn Schwiegelshohn hofft auf Comeback

Eine gute Nachricht: Einer der besten Mittelstreckler in Dortmund der vergangenen Jahre, Fynn Schwiegelshohn plant sein Comeback. Der so erfolgreiche LGO-Athlet wurde durch Achillessehnen-Beschwerden immer wieder an der vollen Entfaltung seines Könnens gehindert. 2011 zog er dann die Reißleine und entschloss sich zu einer Operation der linken Sehne. Der heute 28jährige fieberte seiner Rückkehr auf die Bahn entgegen, bewies gutes "Heilfleisch" und schon in der Saison 2012 schnürte er wieder die Spikes.

Weiterlesen

LGO-Athleten dominieren im Straßenlauf

Von der angekündigten schnellen Strecke entlang der Mosel war bei westdeutschen Meisterschaften im Zehn-Kilometer-Straßenlauf in Mülheim wenig zu merken, im Gegenteil, der windanfällige Kurs war recht hügelig und drückte auf die Zeiten. Ein kräftiger Regenschauer machte den Akteuren zudem das Leben schwer. Dennoch überzeugten die Langstreckler der LG Olympia auf ganzer Linie. Leif Gunkel und Fabian Dillenhöfer und lange Zeit auch David Valentin blieben dem westdeutschen Marathonmeister Torben Dietz aus Dorsten auf den Fersen und verloren erst nach Dreivierteln der Strecke etwas an Boden. Nur sieben Sekunden zurück sicherte sich Leif Gunkel nach 31:38 Minuten Rang 2 der Gesamtwertung und wurde Westdeutscher U23-Meister.

Weiterlesen

Mert Yarimay stellt Bestweite ein

Bei einem Werfertag in Gladbeck konnte Mert Yarimay seine persönliche Bestleistung im Kugelstoß einstellen. Der U18-Athlet stieß die 5 kg schwere Kugel gleich im zweiten Durchgang auf ordentliche 16,80 Meter und damit gleich zum Einstieg in die noch junge Freiluftsaison genauso weit wie seine beste Leistung im vergangenen Jahr. Gleich vier seiner sechs Versuche landeten jenseits der 16-Meter-Marke. In der weiblichen Jugend U20 konnte Jasmin Semp ihre persönliche Bestleistung gleich um über zwei Meter auf 36,08 Meter verbessern.

Weiterlesen

Steven Orlowski gewinnt in Stadtlohn

Am Freitagabend startete Steven Orlowski beim 13. Stadtlohner Citylauf über 10 Kilometer und siegte dabei überlegen. Bei gutem Wetter und idealen Bedingungen lief er nur die erste von acht Runden über 1250 Meter gemeinsam mit Vorjahressieger Simon Janzen (LEX Bocholt Running Team) und Klaus Schlüter (ASV Ellewick), dann zog Steven Orlowski das Tempo ordentlich an und setzte sich immer weiter von seinen Konkurrenten ab. Bis ins Ziel baute er seinen Vorsprung auf mehr als zwei Minuten aus und lief schließlich als Erster nach 34:32,15 Minuten über die Ziellinie.

Frank Meier bester Deutscher in Hannover

Sein viel versprechendes Halbmarathon-Debüt in 1:11:40 Stunden im niederländischen Venlo motivierte Frank Meier zu seinem ersten Start über die ganze klassische Distanz. Trotz stellenweise böigem Wind hielt er sich beim Hannover-Marathon hervorragend und verbuchte schnelle 2:33:45 Stunden. Damit lief er als bester deutscher Teilnehmer auf Platz 14 der Gesamtwertung. Der Hindernisspezialist zeigte damit seine großen Möglichkeiten auch über die langen Straßenlaufstrecken auf.

Weiterlesen

Leif Gunkel und Kidane Tewolde in Harsewinkel vorn

Am Sonntag nutzen Leif Gunkel und Kidane Tewolde den 48. Volkslauf in Harsewinkel für einen Trainingslauf unter Wettkampfbedingungen. Bei gutem Wetter und etwas Wind starteten sie über die Halbmarathondistanz und bekamen als Vorgabe von Trainer Pierre Ayadi Zeiten um 3:20 (Gunkel) bzw. 3:30 Minuten (Tewolde) je Kilometer zu laufen. Dabei zeigten sich beide Läufer zehn Tage nach dem Trainingslager in Spanien in guter Form, denn sie liefen sehr gleichmäßige Zeiten und unterboten die Vorgaben ihres Trainers sogar leicht. Das Ziel erreichte Leif Gunkel als Sieger nach 1:09:42 Stunden, Kidane Tewolde folgte nach 1:13:39 Stunden als Zweitplatzierter.

Weiterlesen


Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:

previous arrow
next arrow
Slider

Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:



Folge der LG Olympia auf:

Werde ein Fan auf Facebook Unsere Fotos auf Instagram
Folge uns auf Twitter Die LG Olympia auf YouTube

Folge der LG Olympia auf:

LG Olympia Dortmund