Eingabehilfen öffnen

  • Inhaltsskalierung 100%
  • Schriftgröße 100%
  • Zeilenhöhe 100%
  • Buchstabenabstand 100%
In Blickweite zur luxemburgischen Grenze fanden am vergangenen Samstag die diesjährigen Deutschen Cross-Meisterschaften im saarländischen Perl statt. Eine achtköpfige Gruppe der LG Olympia Dortmund war samt der Unterstützung einiger mitgereister Freundinnen und Freunde bzw. Eltern mit von der Partie.
Der Blumensaatlauf am Essener Baldeneysee, der am vergangenen Samstag bereits zum 32. Mal ausgetragen wurde, entwickelt sich unter den LGO-Läuferinnen und -Läufern immer mehr zu einem traditionellen Pflichttermin. „Die Jungs und Mädchen beweisen in sehr beeindruckender Art, dass sich kontinuierliche Arbeit auszahlt und wir auf einem großartigen Weg sind. Wir als Verein und Trainerteam sind sehr stolz, sie in unseren Reihen zu wissen“, zeigte sich Trainer Christof Neuhaus voll des Lobes über seine Schützlinge.
Der TSV Kirchlinde kehrt nach 18 Jahren in die LG Olympia Dortmund zurück. Der Verein aus dem Dortmunder Westen war bereits bis Ende 2005 Mitglied der LGO und hat sich nun dazu entschlossen erneut beizutreten. Ab dem 01. Januar 2024 wächst die Dortmunder Leichtathletik-Gemeinschaft somit auf zehn Vereine an.
Urlaubsbedingt ist die LGO-Geschäftsstelle in der kommenden Woche (KW 47 / 20.-26.11.) nur am Montag und Donnerstag jeweils von 12 bis 15 Uhr geöffnet. Ab dem 27. November ist die Geschäftsstelle wieder ganz normal geöffnet und erreichbar.
Der Stabhochsprung beim internationalen Dortmunder Leichtathletik-Hallen-Meeting – immer spektakulär, immer aufsehenerregend, immer sehenswert. So soll es auch bei der kommenden Auflage des „Sparkassen Indoor Meeting Dortmund“, das wieder Teil der international renommierten World Indoor Tour des Weltverbands (Bronze Label) ist, am 20. Januar 2024 werden. Kein Wunder, dass der Deutsche Hallenmeister Torben Blech hier sein Comeback geben möchte.
Julian Becker wechselt von der Eintracht in Hamm an die Hacheneyer Straße und trägt ab 2024 das Trikot der LG Olympia Dortmund. Er gehörte in diesem Jahr der Altersklasse M15 an und zeigte in der abgelaufenen Saison mit mehrfachen Zeiten um die 2:06 Minuten über die 800 Meter, dass mit ihm in der U18 über die Mittelstrecken zu rechnen sein wird.
Dass Lars Franken allen Grund zu Selbstvertrauen haben darf, untermauerte er nur wenige Tage nach seinem Husarenritt über die 5 Kilometer (Westfalenrekord in 14:52 Min.) über die Halbmarathon-Distanz in Gütersloh. Hier bot er sich ein Duell mit dem späteren Sieger Kidus Gebremeskel Abay und überquerte in neuer persönlicher Bestzeit von 1:08:32 Stunden die Ziellinie auf Platz zwei. Jene Zeit bedeutet derzeit Platz drei der Deutschen U23-Bestenliste und eine persönliche Verbesserung um rund 60 Sekunden.
Die Dortmunder Sportstätten gGmbH hat uns darüber informiert, dass die Helmut-Körnig-Halle aufgrund einer externen Veranstaltung am Montag, 27. November 2023 geschlossen. Somit kann an diesem Tag dort leider kein Training stattfinden.


Für U20-Läufer Lars Franken läuft es derzeit wortwörtlich und sprichwörtlich hervoragend. Im Alleingang lief der Schützling von LGO-Coach Christof Neuhaus am Dienstag beim Abendlauf am Kemmnader See in Witten starke 14:52 Minuten über die 5 Kilometer und unterbot damit den Westfalenrekord in der Altersklasse U20, gehalten von seinem Trainingskollegen Viktor Plümacher, um acht Sekunden. "Die konsequente Arbeit im Trainingslager und hier in Dortmund zahlt sich endlich aus", resümiert Lars Franken seine starke Verfassung und blickt mit Genugtuung auf den überstandenen Eisenmangel zurück.
#lgolympia

Geschäftsstelle

LG Olympia Dortmund
Hacheneyer Str. 88
44265 Dortmund

+49 231 22 52 444-0
info@lgo-dortmund.de
Mo & Do: 12:00 - 15:00

Unsere Stammvereine

Anzeige

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.